Rogaia Blog

Trüffelsuche in Umbrien
Trüffelsuche in Umbrien

Herbst - Trüffelzeit in Umbrien

Im Herbst ist Hochsaison für die kostbaren Trüffelknollen. Umbrien ist der größte Trüffelproduzent Italiens und so mancher vermeintlich piemontesische Trüffel wuchs unter einem umbrischen Baum.
Einen Trüffelsucher und seinen Hund bei der Suche nach den begehrten Knollen zu begleiten, ist ein unvergessliches Erlebnis.

Weiterlesen …

Mamma Ornella
Mamma Ornella

Rezepte der umbrischen Herbstküche

Wenn sich in Umbrien die Blätter färben und von den Hügeln die Rufe der Jäger schallen, ist Hochsaison für die typischen Herbst-Gerichte der Region. Und Mamma Ornella läuft in La Rogaia zur Hochform auf ! Hier ein paar Kostproben aus ihrer Küche ...



Weiterlesen …

Die Villa La Rogaia in der Zeitschrift "tina"

"Dem Herzen gefolgt und einfach geblieben" -
das ist der Titel eines Artikels über Annette Greifenhagen und die Villa La Rogaia in der Zeitschrift "tina" vom Juli 2019.

Den Artikel können Sie HIER lesen - und wenn Sie spontan Lust auf einen Urlaub bei uns bekommen, finden Sie auch unsere aktuellen Sonderangebote.

Weiterlesen …

Festa dei Barbari, Castel Rigone
Festa dei Barbari, Castel Rigone

Historische Volksfeste am Lago Trasimeno

Jede Stadt und jedes Dorf in Italien hat ihr eigenes Fest, das oft auf jahrhundertealte Traditionen zurückkgeht. Während beim berühmten "Palio di Siena" Ross und Reiter um den Campo sausen, rudern in Passignano sul Trasimeno junge Burschen beim "Palio delle Barche" in altertümlichen Holzbooten um die Wette.
Und in unserem Dorf Castel Rigone treiben die "Barbaren" ihr Unwesen ...

Weiterlesen …

Umbria Jazz Festival. Photo: Steve McCurry
Umbria Jazz Festival. Photo: Steve McCurry

Das Umbria Jazz Festival vom 12. bis 21. Juli 2019

Jedes Jahr im Juli findet in Umbrien ein hochkarätiges Musikfestival statt.

Jazz-Fans aus aller Welt strömen in die umbrische Hauptstadt Perugia, um das „Umbria Jazz Festival“ in der traumhaften Kulisse der Altstadt zu feiern. Auch dieses Jahr treten wieder internationale Größen der Jazz- und Pop-Welt auf.

Weiterlesen …

Kunst trifft Natur - Malkurs mit Gabriele Musebrink 2019

In den letzten zwei Wochen fand - nun zum vierten Mal - der Malkurs der Kunstschule Musebrink in La Rogaia statt. Zum Abschluss stellten die Teilnehmer ihre Werke in unserem Garten aus. Es entstand eine wunderbare Harmonie zwischen Kunst und Natur, die nicht nur die Gruppe und uns berührte, sondern auch die Tiere von La Rogaia ...

Weiterlesen …

Reiseführer Umbrien Michale Müller Verlag Neuauflage 2019

La Rogaia in der Neuauflage des Reiseführers "Umbrien" aus dem Müller-Verlag

Der Reisebuch-Autor Marcus X. Schmid kennt Umbrien seit Jahrzehnten wie seine Westentasche. Gerade ist die 7. Neuauflage seines informativen und trotzdem sehr persönlichen und vergnüglichen Reiseführers im Michael-Müller-Verlag erschienen.

Und bei seinen Recherche-Reisen kommt er seit fast 20 Jahren jedes Mal auch in La Rogaia vorbei und empfiehlt einen Urlaub bei uns.

Warum, das lesen Sie hier ...

Weiterlesen …

Der Pfingstrosen-Garten "Centro Botanico Moutan"

Zu den schönsten Gärten Italiens zählt sicherlich das “Centro Botanico Moutan” in der Nähe von Viterbo.

Ein Meer von Pfingstrosen, ein traumhaftes Ausflugsziel im Mai und Juni!

Aurora erzählt Ihnen mehr davon...

Weiterlesen …

Photo: www.studiomoretticaselli.it

Museen in Perugia: Museo-Laboratorio di Vetrate Artistiche Moretti Caselli - Glasmalereimuseum

Auf unserer Tour zu den „Verborgenen Schätzen von Perugia“ führen wir Sie heute in das Museum für Glasmalerei. Eigentlich ist es eine bis zum heutigen Tage bestehende Manufaktur für bemaltes Glas, die von der Familie Moretti-Caselli seit mehr als fünf Generationen betrieben wird. Die jüngste Glasmalerin der Familie, die charmante Maddalena Forenza, und unsere Tochter Aurora werden Sie herumführen.

Weiterlesen …

Ornella sammelt Wildgemüse
Ornella sammelt Wildgemüse

Umbrische Frühlingsküche mit Wildgemüsen

Für einige leckere Frühlingsgerichte geht unsere Köchin Ornella nicht in den Supermarkt, um die Zutaten zu besorgen. Nein, sie schnappt sich einen Weidenkorb und geht auf die grünen Wiesen rund um La Rogaia. Dort sammelt sie mit Begeisterung "erba". Wie bitte? Das ist doch das italienische Wort für Gras! Und dieses Viehfutter sollen wir essen? "Ma certo!" entgegnet Ornella lachend. Und einige Stunden später, als wir am Tisch sitzen und essen, verstehen wir, warum es sich lohnt, "in Umbrien Gras zu fressen".

Weiterlesen …