Rogaia Blog

"Calata dei Barbari" in Castel Rigone
"Calata dei Barbari" in Castel Rigone

Events am Lago Trasimeno im Juli

In der zweiten Julihälfte ist in unserer Gemeinde Passignano sul Trasimeno jedes Jahr "der Bär los":

Erst der "Palio dell Barche", das traditionelle Bootsrennen auf dem Lago Trasimeno. Da wird gefeiert, gegessen und gewettet eine ganze Woche lang. Dann Ende Juli die "Calata dei Barbari" in unserem Dorf Castel Rigone, ein wildes Spektakel, das in die Zeit der Goten zurückführt. Und parallel dazu das "Trasimeno Blues Festival" mit tollen Konzerten jeden Abend in Passignano und den anderen Gemeinden rund um den See.

Weiterlesen …

Messaggi d'amore, Wolfgang Sandt, La Rogaia Skulpturenpark
Messaggi d'amore, Wolfgang Sandt, La Rogaia Skulpturenpark

Skulpturenpark La Rogaia

Wolfgang Sandt, deutscher Bildhauer mit Faible für Umbrien, gestaltet den Garten der Villa La Rogaia zu einem Skulpturenpark. Verteilt über ein Areal von mehreren Hektar kann der Besucher auf Entdeckungsreise gehen: Mal fallen die Werke gleich ins Auge, mal sind sie verborgen in Nischen oder inmitten von Pflanzen. Immer treten sie in Dialog mit der Umgebung, weisen das Auge des Betrachters hin auf einen verträumten Winkel, einen besonderen Baum oder den Blick in die weite Landschaft der umbrischen Hügel.

 

Weiterlesen …

Tangokurs in La Rogaia mit Wolfgang und Annette
Tangokurs in La Rogaia mit Wolfgang und Annette

Tangoglück für Anfänger in La Rogaia

Wenn Sie vielleicht schon öfter mit dem Gedanken gespielt haben, „endlich einmal“ Tango Argentino tanzen zu lernen, und im Alltag aber nie die ausreichende Muße dafür gefunden haben, wäre vielleicht der "Tango-Urlaub" vom 29.8. bis 5.9.2015 in La Rogaia DIE Gelegenheit dazu ...

Weiterlesen …

KOchkurse in La Rogaia. Ornella lädt in ihre Küche ein
Ornella lädt in ihre Küche ein. Foto: Thijs

Neu im Programm! Kochkurs im Herbst 2015

Aufgrund der großen Nachfrage haben wir einen zusätzlichen Kochkurs vom 12. bis 19. September 2015 in unser Programm aufgenommen. Lassen Sie sich von Ornellas Kochkünsten und ihrem mediterranen Temperament verzaubern ...

Weiterlesen …

Purpur-Knabenkraut im Garten von La Rogaia
Purpur-Knabenkraut im Garten von La Rogaia

Orchideenblüte in La Rogaia

  Umbrien

Im Mai werden die Wiesen rund um La Rogaia zu einem Blütenteppich. Da wachsen viele teils seltene Orchideen und beim Spazierengehen muss man regelrecht aufpassen, nicht darauf zu treten...

Weiterlesen …

Giardino Bardini - die Barocktreppe
Giardino Bardini - die Barocktreppe

Der Giardino Bardini in Florenz

  1

Ein atemberaubender Blick über die Kuppeln von Florenz, duftende Blumenrabatten und verwunschene Winkel mit verwitterten Skulpturen - man wähnt sich in einem Zaubergarten im Giardino Bardini am Ufer des Arno in Florenz

Weiterlesen …

Der Blick von La Rogaia zum Appenin
Der Blick von La Rogaia zum Appenin

Schatz, wir fahren ans Meer! Vergiss nicht, die Skier einzupacken

Italien ist abwechslungsreich und von La Rogaia aus kann man schnell die unterschiedlichsten Landschaften entdecken. Dafür genügt schon ein zweitägiger Ausflug. Und was wir dabei an einem Wochenende Mitte März alles erlebt haben, lesen Sie hier.

 

Weiterlesen …

Restaurant "La Bastiglia", Spello. Foto: www.labastiglia.com
Restaurant "La Bastiglia", Spello. Foto: www.labastiglia.com

Empfohlene Restaurants in Umbrien

Auch wenn wir von der vorzüglichen Küche unserer Köchin Ornella ziemlich verwöhnt sind, gehen wir auch gerne mal auswärts essen, zum Beispiel im Anschluss an einen Ausflug. Nicht viele Lokale in Umbrien können es mit Ornella's Kochkünsten aufnehmen, aber die folgenden Restaurants sind es auf jeden Fall wert "fremdzugehen".

Weiterlesen …

Karneval in Foiano della Chiana
Karneval in Foiano della Chiana

Karneval in der Toskana und in Umbrien

Auch wenn Umbrien nicht gerade eine Hochburg des Karnevals ist wie das Rheinland oder Venedig - trotzdem gibt es auch hier farbenfrohe Umzüge und tolle Kostüme

Weiterlesen …

Ornella sammelt Wildgemüse
Ornella sammelt Wildgemüse

Umbrische Frühlingsküche mit Wildgemüsen

Für einige leckere Frühlingsgerichte geht unsere Köchin Ornella nicht in den Supermarkt, um die Zutaten zu besorgen. Nein, sie schnappt sich einen Weidenkorb und geht auf die grünen Wiesen rund um La Rogaia. Dort sammelt sie mit Begeisterung "erba". Wie bitte? Das ist doch das italienische Wort für Gras! Und dieses Viehfutter sollen wir essen? "Ma certo!" entgegnet Ornella lachend. Und einige Stunden später, als wir am Tisch sitzen und essen, verstehen wir, warum es sich lohnt, "in Umbrien Gras zu fressen".

Weiterlesen …