Thermalbäder in der Toskana

Jetzt einen Urlaub in La Rogaia buchen und einen kostenlosen Wellnesstag für zwei Personen erhalten!

Piscine termali Theia Chianciano. Foto: www.piscinetermalitheia.it
Piscine termali Theia Chianciano. Foto: www.piscinetermalitheia.it

 

Chianciano Terme

ist einer der bekanntesten Kurorte Italiens. Dort findet man viele Hotels aus der Gründerzeit, die wahrscheinlich schon bessere Tage gesehen haben, in denen das Flanieren und der Kurschatten  noch wichtiger waren als die Bäderanwendungen.

Heute kann man in den Thermalbädern von Chianciano Terme herrlich entspannen. Das ganz moderne Thermalbad "Terme Theia" ist eine geschmackvolle Anlage mit mehreren Heißwasserbecken, speziellen Sprudelbädern sowie kosmetischem und Relax-Behandlungen.

Wenn Sie jetzt einen Urlaub im April oder Mai 2017 buchen - ob mit Tangokurs oder ohne - schenken wir Ihnen einen Gutschein für einen Wellness-Tag für 2 Personen in der "Terme Theia" in Chianciano.

Dieses Angebot ist gültig für Aufenthalte vom 22.4. bis 27.5.2017

Lust auf einen Tag in den Thermen von Chianciano? Dann nehmen Sie gleich mit uns Kontakt auf !

Heiße Quellen rund um den Monte Amiata

Monte Amiata
Monte Amiata

Der Monte Amiata, ein erloschener Vulkan, ist der höchste Berg der südlichen Toskana und prägt die Landschaft zwischen Montepulciano, Siena und Grosseto. Auch wenn der Monte Amiata schon lange kein Feuer mehr spuckt, gibt es nach wie vor vulkanische Aktivität und damit eine Vielzahl heißer Quellen rund um den Fuß des Berges. Dort sprudelt ca. 40° heißes Wasser aus der Erde, das bereits seit Etruskerzeiten zu Bade- und Heilzwecken genutzt wird.

Bagno Vignoni

Bagno Vignoni
Bagno Vignoni

Bagno Vignoni ist ein mittelalterliches Bad mit heißer Quelle. Die Häuser des Dorfes stehen um das große antike Becken herum, in dem schon die heilige Katharina von Siena badete.  Im Winter steigt aus dem Becken Wasserdampf auf und hüllt den ganzen Platz in eine magische Stimmung, wie in der berühmten Badeszene in Andrei Tarkowskis Film "Nostalgia". Bis in die 80er Jahre des letzten Jahrhunderts konnte man auch noch im mittelalterlichen Becken baden, heute geht das leider nicht mehr. Aber im modernen Schwimmbad beim Hotel "Posta Marcucci" liegt man ebenso schön in 40 Grad heißem Wasser und hat einen traumhaften Blick auf das Orcia-Tal samt Burgruine.

Wilde heiße Quellen

Terme di Petriolo
Terme di Petriolo


Wer es ursprünglich mag, findet an einigen Stellen rund um den Monte Amiata wilde heiße Quellen. Dort können Sie mitten in der Natur in den aus der Erde sprudelnden Quellen baden.

In den Terme di Petriolo liegt man in ca. 38°C heißen natürlichen Badewannen und kann sich - wie dieser charmante Herr - mit Kalkschlamm einschmieren, angeblich gut für die Haut! Das heiße Wasser ergießt sich schließlich in einen kleinen Fluß, in dem man sich abfrischen kann.

Unterhalb des Ortes Bagno Vignoni gibt es ebenfalls einige Becken mit warmem Wasser, umstanden von honigduftendem Ginster.

In Bagni San Filippo kann man mitten im Wald in einem warmen Bach baden und sich den "Weißen Wal", eine imposante Kalksinter-Formation, ansehen.

Neugierig geworden? Gerne verraten wir Ihnen bei einem Urlaub bei uns in La Rogaia unsere „Geheimtipps“ und erklären Ihnen, wie Sie die versteckten "Nymphenbäder" finden.

Möchten Sie mehr über unsere persönlichen Empfehlungen für Thermalbäder in der Toskana erfahren?
HIER haben wir unsere Lieblingsorte für Sie aufgelistet.

Bagno Vignoni
Bagno Vignoni

Zurück

Einen Kommentar schreiben