Rogaia im Dornröschenschlaf

Dornröschens Geburtstag

In den letzten beiden Monaten träumt „La Rogaia“ in seiner ganzen blühenden Pracht im Dornröschenschlaf vor sich hin, so ganz still und ohne Gäste.

Alle warten wir darauf, „wachgeküsst“ zu werden, und zwar möglichst nicht erst nach 100 Jahren!

Gestern war mein 19. Geburtstag.

Und meine Mutter hat tatsächlich ein „konspiratives Treffen“ für mich auf dem Parkplatz eines Supermarktes in Perugia organisiert, wo "ganz zufällig" auch meine beste Freundin war, um dort einzukaufen…
Man darf sich nämlich eigentlich im Moment nur mit Familienmitgliedern treffen – Freunde sind (noch) tabu.

Und Amira hat eine Geburtstagstorte gebacken (Schwarzwälder-Kirsch, zugegebenermaßen nicht sehr umbrisch, aber ein echter Klassiker).

„Dornröschen“ ist ja eine Prinzessin mit meinem Namen, denn in den meisten Filmen heißt Dornröschen Aurora.

Und Ornella, die nicht nur unsere Köchin, sondern auch meine Patentante ist, fand es schon immer sehr passend, dass es in dem Dornengestrüpp „La Rogaia“, eine Aurora, also eine „Bella Addormentata“ (Italienisch für Dornröschen) gibt.

Als ich klein war, rief sie mich immer „Aurorina, Patatina, ti sei addormentata?“ („Kleine Aurora, Kartöffelchen, bist Du eingeschlafen?“)

Schlafen war schon immer meine Leidenschaft, aber natürlich nicht 100 Jahre lang!

Und so lange möchte ich auch nicht warten, bis Italien und La Rogaia wachgeküsst werden.

Ich wünsche mir eigentlich nichts zum Geburtstag.

Aber dass La Rogaia und Italien bald wachgeküsst werden, das würde ich mir schon wünschen!

Liebe Grüße

Eure Aurora

"La Bella Addormentata"

Video von Amira Sandt

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Beatrix |

Der Mai ist gekommen... ☀️ Die Rosen blühen auf...

Schade, ich kann dir kein Geburtstagsständchen schicken. Alles Liebe - nachträglich zum Geburtstag, liebe Aurora, Gesundheit, Glück und Sonnenschein für dein neues Lebensjahr. Und, dass du dich bald wieder mit deinen Freunden treffen kannst.

Antwort von Annette Greifenhagen

Vielen vielen Dank für das Lied zu meinem Geburtstag!

Alles Gute wünscht auch Dir Aurora

Kommentar von Ute Gleiss |

Liebe Aurora,
Danke für das wunderschöne Video! Auch ich hatte im Shutdown Geburtstag und mein schönstes Geschenk war, dass meine Tochter Sue mit dem letzten Rückholjumbo aus Japan zurück nach Österreich gekommen ist. Wir haben uns auf 5 Meter zugewinkt, ich in Selbstisolierung weil ich damals schlecht ausgerüstet Hausbesuche gemacht habe, sie in Quarantäne wegen der Einreise.
Mittlerweile träumen wir wieder von einer Reise nach Italien.......ich weiß wo ich hinmöchte, neben Venedig und dem leeren Strand von Gioggia, zu Euch nach Rogaia!! Auch ohne Tango, obwohl das wäre schon ein bisschen hart, Rogaia ohne Tango, ohne die schrägen Schlussfiguren deines Vaters, die mich zuverlässlich immer in Kurzpanik versetzt haben, ohne seinen freundlichen Zuspruch „das wird schon!“
Ohne Tanzen abends so lang bis man die Füße kaum mehr gespürt hat.......
Danke, dass Ihr alle auf diese Weise Kontakt haltet. Ich bin froh Euch gesund zu wissen.
Dir ein gutes, innovatives, liebevolles Neues Lebensjahr mit all den Umarmungen, Kontakten, Entwicklungen, die du dir von Herzen wünscht.
Viele Grüße an deine Eltern
Ute

Antwort von Annette Greifenhagen

Liebe Ute,

vielen Dank für Deine Wünsche zu meinem Geburtstag - es ist schön, zu wissen, dass Rogaia so treue Fans wie Dich hat.

Wir freuen uns, dass es Dir gut geht und Du Dich nicht angesteckt hast. Pass auch weiterhin gut auf Dich auf!
Und wenn es dann wieder möglich ist, sehen wir uns hoffentlich wieder bei uns.

LIebe Grüße von Aurora

PS: Papa versetzt Dich sicher auch gerne wieder mal in "Kurzpanik"!

Kommentar von Frank Löbel |

Liebe Aurora,
von Herzen alles Gute zu deinem Geburtstag, bleibe vor Allem gesund.
Wir alle hoffen und wünschen, dass es keine 100 Jahre dauert, bis Du (wir) wachgeküsst werden. Es wäre ja furchtbar für deine Jugend.
Die schönste Blumen hast Du ja von deiner Schwester bekommen. Möge Dir das Glück immer hold sein.
Liebe Grüße
Frank Löbel

Antwort von Annette Greifenhagen

Lieber Herr Löbel,
vielen Dank für Ihre netten Wünsche zu meinem Geburtstag!
Herzliche Grüße von Aurora

Kommentar von Frank Löbel |

Liebe Aurora und alle Mitbewohner in La Rogaia,

es ist schon eine Weile her, dass wir bei Euch waren, im Oktober 2013. Somit ist es kein Wunder, dass Du uns nicht kennst. Du warst damals noch sehr jung und hast uns "alte Tangotänzer" sicher nicht weiter registriert.

Wir erinnern uns gern an die Zeit bei Euch zurück. An die schöne Landschaft, die Ruhe, die Gemeinschaft, Ornellas vorzügliche Küche, an den vielen Schweiß beim Tangounterricht und an die erste Milonga in Perugia. Ich, als Anfänger zwischen all den Könnern und Selbstdarstellern - ich wäre am liebsten ausgerissen. Aber wir haben durchgehalten und tanzen jetzt noch gern Tango. Hoffentlich sind Milongas bald wieder möglich.

Leider seid Ihr bei der Entfernung, ohne Zwischenübernachtung hin und zurück, mit dem Auto aus Sachsen nicht zu erreichen. Das macht es kompliziert …

Liebe Grüße und alles Gute an Dich und alle Mitbewohner in La Rogaia
schickt Euch
Frank Löbel