Paolo Conte live bei Umbria Jazz 2015

Ein unvergessliches Erlebnis!

Paolo Conte steht seit den 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts auf der Bühne und ist für Generationen von Italienern (und Nicht-Italienern) der Inbegriff des italienischen Chansons. Seine Musik ist jazzig, mal südländisch heiß und schnell, manchmal melancholisch, und immer mitreißend.

Paolo Conte ist sicher auch ein bisschen "schuld" an unserer Liebe zu Italien, denn "Azzurro", "Vieni via con me" oder "Gelato al limon" waren für uns Inbegriff der Sehnsucht nach Süden. Und "La Fisarmonica di Stradella" hat uns auf den vielen Fahrten zwischen Bayern und Umbrien durch die Pianura Padana begleitet...

Und jetzt am vergangenen Freitag live in unserer neuen Heimat - hier ein Ausschnitt vom Konzert am 11. 7.2015:

 

Paolo Conte: "Ratafià", Umbria Jazz 10.7.2015

Und noch zwei Kostproben, diesmal allerdings nicht vom letzten Freitag-Abend, sondern von früheren Konzerten:

 

Paolo Conte: "Vieni via con me" live 2007

Paolo Conte wird begleitet von virtuosen Musikern - einer der Höhepunkte seiner Konzerte sind die Solo-Einlagen seiner Musiker, hier besonders Klarinette, Ziehharmonika und Violine.

Paolo Conte und Band: "Diavolo Rosso", live 2014

Ein kleiner Ausschnitt aus dem Text von "Diavolo Rosso":

Girano le lucciole
nei cerchi della notte…
questo buio sa di fieno e di lontano
e la canzone forse sa di ratafià…

Es drehen sich die Glühwürmchen
in den Kreisen der Nacht...
Das Dunkel schmeckt nach Heu und Fernweh
und das Lied schmeckt vielleicht nach Walnusslikör

Das Umbria Jazz Festival

Umbria Jazz festival. Photo: Steve McCurry
Umbria Jazz festival. Photo: Steve McCurry

Das Umbria Jazz Festival findet übrigens jedes Jahr in der 2 Juliwoche statt. Es wurde 1973 ins Leben gerufen, und ist heute eines der wichtigsten Jazz Festivals Europas.
Perugia wird in dieser Zeit zum absoluten Lieblingstreffpunkt für Tausende von Jazz Fans aus der ganzen Welt.  Überall in der Stadt können Sie eine Vielzahl kleiner Konzerte besuchen. Für die meisten von ihnen gilt sogar: Eintritt frei.
Die Konzerte mit den großen Stars finden in der Arena Santa Giuliana, einem Sportstadion am Rande der Altstadt statt. Dort hat schon alles gespielt, was im Jazz, Latin und Pop Rang und Namen hat: Santana, Sting, Prince, Mark Khnopfler, Wynton Marsalis, Chick Corea, Al Jarreau und viele mehr...

Natürlich gibt es bei einem Jazzfestival dieser Größenordnung auch eine typische New Orleans Marching Band, welche die Straßen von Perugias malerischer Altstadt unsicher macht.
Und wenn Sie spätabends noch munter sind können Sie in einer der vielen Bars, Musik Pubs und Hotellounges den Tag noch bei einem Glas Wein und Live Musik ausklingen lassen.

La Rogaia ist übrigens ein idealer Ausgangspunkt, um das Umbria Jazz Festival zu besuchen:  Sie sind schnell in Perugia, mitten im Zentrum des Geschehens, müssen aber gleichzeitig nicht auf die erholsame Ruhe verzichten, die Sie hier, außerhalb der Stadt, genießen können. Viele unserer Gäste wissen nach langen Jazzfestivalnächten gerade dies sehr zu schätzen.

Darüber hinaus geben wir Ihnen natürlich viele wertvolle Tipps zur Planung Ihres Festivalbesuchs und auf Wunsch auch Hilfe bei der Kartenreservierung.

Also, ich hoffe wir sehen uns - zum Umbria Jazz Festival 2016 ...

Jetzt schon mal vormerken!


-

Zurück

Einen Kommentar schreiben