Ornella's umbrisches Steinpilzrisotto

Risotto ai funghi

Steinpilzpfanne
Steinpilzpfanne

Für 4 Personen

300 g Arborio-Reis, 60 g Butter, 1 kleingehackte Zwiebel, ½ Glas trockener Weißwein, ca. 1 ½ l Brühe, 100 g geriebener Parmesan, Salz, Pfeffer, 300 g frische Waldpilze (ggf. auch 50 gr. getrocknete Steinpize, die Sie zuvor in warmem Wasser eingeweicht haben), 1 geriebene Zwiebel

Für das Pilzrisotto brauchen Sie drei Töpfe bzw. Pfannen: Einen Topf für das Risotto, eine Pfanne für die Pilze und einen Topf für Brühe.

Pilze säubern und klein schneiden. Eine halbe geriebene Zwiebel in Olivenöl in der Pfanne andünsten. Die Pilze, Salz und Pfeffer hinzufügen und garen. Wenn Sie auch getrocknete Pilze verwenden: Die aufgequollenen Pilze im Mixer pürieren und zusammen mit dem Einweichwasser in die Pilzpfanne geben.

In einem ausreichend großen Topf 1 Zwiebel in Butter anbraten, den Reis zugeben und andünsten, bis er glasig wird. Den Wein hinzufügen und zur Hälfte einkochen lassen.

Aus dem dritten Topf mit heißer Gemüsebrühe soviel zugießen, bis der Reis bedeckt ist. Immer wieder Brühe nachgießen soviel der Reis aufnimmt. Die gesamte Garzeit beträgt ca. 18 Minuten. Die Reiskörner sollen noch al dente sein.

Erst dann die Pilze unter das Risotto heben, etwas Butter unterrühren und servieren.

Keinen Parmesan in das Pilzrisotto geben, um den Pilzgeschmack möglichst rein zu behalten. Wer möchte, kann sich dann bei Tisch geriebenen Parmesan über das Risotto streuen.

Möchten Sie von mehr über Ornella's Herbstküche erfahren?

Kommen Sie zu unserem letzten Kochkurs 2016!

Kochkurs "La Vera Cucina Umbra" 12. - 19.11.2016:

Last-Minute-Angebot EUR 100 Rabatt pro Person!

HIER finden Sie mehr Informationen über unsere Kochkurse

HIER können Sie gleich buchen!

HIER finden Sie einige Rezepte der umbrischen Herbstküche

Zurück

Einen Kommentar schreiben