Tanzreisen, Tangoreisen, Tangokurse und Tangourlaub 2016

Andreas von Maxen & Laura Priori. Foto: J. Cremer
Andreas von Maxen & Laura Priori. Foto: J. Cremer

in Umbrien, Italien, an der Grenze zur Toskana

Tanzen lernen im Urlaub

TANGOURLAUB im Herbst 2016:
Sonderangebote für Herren oder führende Damen!

Tango Urlaub in Italien gesucht ? Tango Argentino lernen bei einem Tangokurs in den Ferien ! 
Sucht Ihr eine Tanzreise zu einem paradiesischen Fleckchen Erde ? Habt Ihr Lust auf Tango Argentino und italienisches Dolce Vita ? Wie wäre es mit einen Tango Workshop mit Andreas von Maxen und Laura Priori aus Berlin, mit einer Tango-Diva wie Brigitta Winkler oder mit einem internationalen Spitzenpaar wie Daniela Pucci und Luis Bianchi?

Kommt nach La Rogaia und tanzt unter den Sternen mit Blick über die weiten Hügel Umbriens.

Neues über Tango in La Rogaia

Tango in lauen Sommernächsten - Open-Air-Mionga in Todi
Tango in lauen Sommernächsten - Open-Air-Mionga in Todi

 

In unserem Rundbrief findet Ihr regelmäßig Neues über Tango-Urlaub in Umbrien, unsere persönlichen Milonga- und Reisetipps und aktuelle Angebote zu unseren Tangokursen.

Bestellt jetzt unseren Rundbrief und sicher Euch Euren Urlaubsgutschein im Wert von EUR 30,00 für Euren Urlaub in La Rogaia!

Eure Daten sind bei uns sicher - wir werden sie natürlich nicht weitergeben !

Wolfgang Sandt & Annette Greifenhagen
Wolfgang Sandt & Annette Greifenhagen

Wir beraten Euch, wenn Ihr das wünscht, ganz individuell. Wir kennen (fast) alle unsere Tangolehrer persönlich, die meisten schon seit vielen Jahren, wir kennen die Stile und Stärken unserer Kursleiter und helfen Euch gerne, den Tangokurs auszusuchen, bei dem Ihr Euch am wohlsten fühlt. Wichtig ist, dass Ihr den Kurs mit dem passenden Tanz-Niveau aussucht. Beachtet daher bitte unsere Hinweise zum Tanz-Niveau.

Der größte Vorteil für Euch: Intensivunterricht in einer kleinen Gruppe
Die Tangokurse in La Rogaia sind auf maximal 9 Paare pro Kurs beschränkt. Bei uns erhaltet Ihr von Euren Lehrern noch ganz persönliche Betreuung  Dadurch lernt Ihr von Anfang an schneller und intensiver, und habt auch die Zeit, alles Gelernte so lange zu üben, bis es wirklich sitzt. Unser Tanzraum steht Euch selbstverständlich auch außerhalb der Kursstunden zum Üben zur Verfügung.

Worauf wir bei unseren Kursen besonders Wert legen, lest Ihr hier.

Tangofeuerwerk in La Rogaia
Tangofeuerwerk in La Rogaia. Yvonne Meissner & Eduardo Aguirre

Entspannung und Vergnügen

Der Unterricht in der Kleingruppe ist natürlich intensiv. Aber selbstverständlich bleibt Euch noch genügend Zeit zum Faulenzen, für Ausflüge, ein erfrischendes Bad im Pool oder im nahe gelegenen Lago Trasimeno. Und wenn Eure Füße oder Euer Rücken vom vielen Üben müde geworden sind, könnt Ihr Euch in La Rogaia von einem Masseur verwöhnen lassen, von dem unsere Kursteilnehmer sagen, dass er heilende Hände habe.

Entspannt Euch, genießt Euren Urlaub und lernt Tango in familiärer Atmosphäre

Ihr wohnt in der Villa La Rogaia in individuell ausgestatteten Doppel- bzw. Einzelzimmern (ein Bad für jeweils zwei Zimmer und gemeinsame große Küche für die Gruppe) oder in Ferienwohnungen (für jeweils zwei Personen), oder im 4 km entfernt gelegenen Dorf Castel Rigone. Getanzt wird in unserem Tanzsaal oder bei Sonnenschein und in lauen italienischen  Sommernächten auf unserer Panaromaterrasse mit Blick über die Hügel Umbriens. 
Für Euer leibliches Wohl servieren wir Euch ein üppiges Frühstücks-Büfett und ein mehrgängiges herzhaftes Abendessen, alle Getränke inbegriffen. 
Und nach dem Essen, einem Espresso und einem Grappa könnt Ihr mit den anderen Kursteilnehmern noch bis spät in die Nacht weitertanzen oder eine der Milongas in Perugia und Umgebung besuchen...

Noch einen weiteren nicht zu unterschätzenden Vorteil bietet Euch das familiäre Ambiente in La Rogaia:
Fabian Salas & Lola Diaz in La Rogaia 2013
Fabian Salas & Lola Diaz in La Rogaia 2013

Ihr trefft Eure Kursleiter beim Frühstück, beim Abendessen oder vielleicht auch am Pool. Manchmal machen die Kursteilnehmer und Kursleiter auch Ausflüge zusammen. Bei großen Festivals, wo Hunderte von Teilnehmern durch die Kurse geschleust werden, sind die Kursleiter oft angestrengt, genervt und für die Teilnehmer nicht zu sprechen. In der entspannten Atmosphäre von La Rogaia dagegen sind Eure Tangolehrer vor Ort und meistens auch gerne bereit, Euch außerhalb der Kurszeiten Tipps und Hilfestellung zu geben.

Tangokurse mit Kinderbetreuung

Für Tangotänzer mit Kindern bieten wir - auch in den Schulferienzeiten Ostern, Pfingsten und Herbst - Tangokurse mit Kinderbetreuung während der Kurszeiten an. So müsst Ihr weder Eure Kinder zuhause "abstellen" noch auf Euren Tangourlaub verzichten, sondern Ihr könnt gemeinsam einen Urlaub verbringen, von dem alle etwas haben. Die Kinderbetreuung kann auf Anfrage für alle Tango-Kurse dazu gebucht werden.

Milonga im Palazzo "Duca della Corgna", Citta della Pieve
Milonga im Palazzo "Duca della Corgna", Citta della Pieve

Unser Abschlussfest

Zum Abschluss Eures Tangokurses findet jeweils ein kleines Tanzfest oder ein Ausflug zu einer Tanzveranstaltung in der näheren Umgebung statt. Zu unserem Abschlussfest laden wir immer auch Tangotänzer aus Perugia und Umgebung ein.

Übrigens: Impressionen unserer Gäste findet Ihr im Gästebuch und einen ausführlichen Erlebnisbericht über die La Rogaia-Tangoworkshops hier: Tango inmitten von Olivenhainen

Ihr möchtet einen Überblick über unser Tango-Programm ?
Hier unser Tangokalender

 

La Rogaia Tangokalender 2016

03.09.2016 - 10.09.2016
Kinderbetreuung auf Anfrage Buchung möglich
Kursleiter: Joseba Pagola & Bakartxo Arabaolaza
Preis DZ: 1) 885, Kurs, UK und HP
Preis EZ: 1) 1.085, Kurs, UK und HP

Mehr Informationen zum Kurs

10.09.2016 - 17.09.2016
Kinderbetreuung auf Anfrage Buchung möglich
Kursleiter: Filippo Avignonesi & Anna Yegorova
Preis DZ: 1) 835, Kurs, UK und HP
Preis EZ: 1) 1.035, Kurs, UK und HP
Hinweis: Herr oder führende Dame gesucht!

Mehr Informationen zum Kurs

17.09.2016 - 24.09.2016
Kinderbetreuung auf Anfrage Buchung möglich
Kursleiter: Andreas von Maxen & Laura Priori
Preis DZ: 1) 835, Kurs, UK und HP
Preis EZ: 1) 1.035, Kurs, UK und HP
Hinweis: Herr/ führende Dame gesucht!

Mehr Informationen zum Kurs

24.09.2016 - 01.10.2016
Kinderbetreuung auf Anfrage Buchung möglich
Kursleiter: Daniela Pucci de Farias & Luis Bianchi
Preis DZ: 1) 885, Kurs, UK und HP
Preis EZ: 1) 1085, Kurs, UK und HP

Mehr Informationen zum Kurs

01.10.2016 - 08.10.2016
Kinderbetreuung auf Anfrage Buchung möglich
Kursleiter: Wolfgang Sandt
Preis DZ: 1) 745, Kurs, UK mit HP
Preis EZ: 1) 945, Kurs, UK mit HP
Hinweis: Noch Platz für 1 Paar und 1 Herren oder führende Dame

Mehr Informationen zum Kurs

15.10.2016 - 22.10.2016
Kinderbetreuung auf Anfrage Buchung möglich
Kursleiter: Raimund Schlie & Daniela Feilcke-Wolff
Preis DZ: 1) 835, Kurs, UK und HP
Preis EZ: 1) 1.035, Kurs, UK und HP
Hinweis: noch Platz für 2 Paare

Mehr Informationen zum Kurs

La Rogaia Tangokalender 2017

13.05.2017 - 20.05.2017
Kinderbetreuung auf Anfrage Buchung möglich
Kursleiter: Steve & Debbie Morrall
Preis DZ: 1) 835, Kurs, UK mit HP
Preis EZ: 1) 1.035, Kurs, UK und HP

Mehr Informationen zum Kurs

Daniela & Raimund
Daniela & Raimund

Preise gültig bis 30.11.2016.

Die Preise enthalten:

  • 15 Std. Tango-Unterricht in der Kleingruppe (max. 9 Paare). Details findet Ihr bei den Kursbeschreibungen weiter unten auf dieser Seite.
  • Unterbringung pro Person für 1 Woche im Doppelzimmer oder Einzelzimmer mit gemeinsamem Bad für 2 – 4 Personen.
  • Halbpension (Frühstück und Abendessen inklusive aller Getränke) für 1 Person für 1 Woche

Nicht im Preis enthalten sind:

  • Zuschlag für Unterbringung im 2-Personen-Appartement: je nach Größe des Appartements von EUR 60 bis EUR 150 pro Person und Woche (bei Belegung mit 2 Personen)
  • Zuschlag für Unterbringung im 1-Personen-Appartement:  je nach Größe des Appartements von EUR 300 bis EUR 500 pro Person und Woche (bei Belegung mit nur 1 Person)
  • Die An- und Abreise. Einen Lageplan, Wegbeschreibung und Informationen zur Anreise findet Ihr hier.
  • Mittagessen
  • Eintritte in Milongas
  • Kinderbetreuung: Preis auf Anfrage

Welcher Kurs ist der richtige für mich?

Wer sich zu einem Tangokurs anmeldet, stellt sich oft die Frage, welches Kursniveau passend ist. Es möchte ja keiner, dass der Tangokurs zu langweilig ist, man nichts Neues lernt, oder - womöglich noch schlimmer - einen so überfordert, dass man völlig frustriert ist.

Allerdings ist es gar nicht so leicht, das eigene Tanzniveau richtig einzuschätzen. Gerade beim Argentinischen Tango kommt es ja nicht darauf an, wie viele verschiedene Schrittfolgen man auswendig beherrscht, sondern vielmehr darauf, wie die Qualität der einzelnen Bewegungen ist. Eine Zuordnung anhand von gelernten Schrittfolgen (die man mehr oder minder gut, irgendwie tanzen kann), wie im Standardtanz, ist deswegen schwierig und unserer Meinung nach im Tango auch nicht wünschenswert.
Wir wollen Euch deshalb eine kleine Hilfestellung geben, damit Ihr Euer Tanzniveau besser einschätzen könnt, und Euch bei uns zu den Tangokursen anmelden könnt, von denen Ihr am meisten profitiert.

Anfänger ohne Vorkenntnisse
Das ist einfach. Ihr habt noch nie Tango Argentino getanzt? Alles klar, oder? -
Ach ja, das gilt natürlich auch für Standard-Tangotänzer. Standard-Tango und Tango Argentino sind völlig unterschiedliche Tänze, und darum sollte jeder, der ausschließlich Erfahrung im Standard-Tango hat, sich beim argentinischen Tango erst mal als kompletten Anfänger betrachten. 

Anfänger mit Vorkenntnissen
Ihr habt bereits bereits Grundkenntnisse im richtigen Gehen zum Takt der Musik. Auch richtige Haltung, Gefühl für die eigene Achse  und der Kontakt zum Partner in offener und enger Umarmung sind Euch nicht völlig unbekannt. Ihr habt bereits ca. 6 Monate bis 1 Jahr Tanzerfahrung.

Mittelstufe 
Die Mittelstufe ist richtig für all diejenigen unter Euch, welche die Grundlagen für fortgeschrittene Anfänger mitbringen und zusätzlich Basiskenntnisse der folgenden Elemente haben: Kreuz der Dame, Ochos, Molineta, Gehen im parallelen/ gekreuzten System (das heißt nicht, dass Ihr das alles schon perfekt beherrschen müsst...). Dass der Tango mit Musik zu tun hat und man deshalb zumindest versuchen sollte, mit der Musik zu tanzen, sollte für Euch genau so wenig eine Neuigkeit sein, wie die Tatsache, dass Ihr Euch in Harmonie mit den anderen Tänzern auf der Tanzfläche bewegen könnt. Normalerweise braucht man dazu mindestens 1 1/2 bis 2 Jahre Tanzerfahrung.

Fortgeschrittene 
Natürlich solltet Ihr all das oben Beschriebene gut können und darüber hinaus in der  Lage sein Milonga und Vals zu tanzen. 
Ocho Cortado, Barrida, Sacada, Gancho und Corte sollten für Euch keine Fremdwörter mehr sein. Auch elegantes Gehen zur Musik, das Spielen mit dem Rhythmus und der Pause sowie weitgehend unfallfreies Navigieren auf der Tanzfläche solltet Ihr in Eurem Repertoire haben.  
Dazu bringt Ihr im Normalfall mindestens 3 bis 4 Jahre Tanzerfahrung mit. - Wenn Ihr eine professionelle Tanzausbildung habt, über eine gute Körperwahrnehmung verfügt und Tanzen zu Eurer täglichen Beschäftigung gehört, kann das allerdings auch kürzer sein.

Master Class 
Voraussetzung ist natürlich alles Vorhergehende, dazu das Tanzen verschiedener Voleos, Enrosques, Volcadas, Colgadas, anspruchsvollere Ganchos und Sacadas sowie das Wissen um verschiedene rhythmische Strukturen.
Wir setzen dafür mindestens 5 Jahre intensive Tanzerfahrung voraus.

Ein wichtiger Punkt:  Was heißt eigentlich Tanzerfahrung?
Um es ganz deutlich zu sagen, Tanzerfahrung bekommt Ihr nicht, wenn Ihr  maximal einmal pro Vierteljahr einen Tangoball besucht (auch nicht, wenn Ihr das 10 Jahre oder länger macht), sondern nur, wenn Ihr  regelmäßig, zu einer Practica oder in eine Milonga geht und intensiv tanzt (am besten mindestens einmal in der Woche).
Viele Bewegungsabläufe im Tango lernt man nur durch ständiges wiederholtes Üben, vor allem durch das Üben im „wirklichen Leben“ auf der Tanzfläche. 
Irgendeinen Bewegungsablauf oder eine „Figur“ im Kurs zu lernen ist nur der erste Schritt, der schnell vergessen ist, wenn Ihr nicht regelmäßig in der Milonga übt.

Worauf wir bei unseren Tangokursen Wert legen

Daniela Pucci & Luis Bianchi: Foto: C. Milleri
Daniela Pucci & Luis Bianchi: Foto: C. Milleri

Manch einer, der als Teilnehmer unserer Tangokurse nach La Rogaia kam, oder hier gar die ersten Tangoschritte gemacht hat, ist mittlerweile selber Tangolehrer mit einer eigenen Tangoschule.

Einige, allerdings sehr wenige, sind auch professionelle Tänzer geworden, die in Tangoshows tanzen. Wir geben gerne zu, dass wir uns darüber freuen, und auch ein klein wenig stolz darauf sind.

Wir wissen aber auch, dass die allermeisten der Teilnehmer unserer Tangokurse nicht die Absicht haben, Abend für Abend als Tangotänzer auf einer Bühne ihre Brötchen zu verdienen, sondern in erster Linie Spaß daran haben, Tango als schönes Hobby zu betreiben (Gut, vielleicht etwas mehr als nur ein normales Hobby :-).

Basisarbeit

Wir legen besonderen Wert darauf, Euch Kurse anzubieten, bei denen Ihr all das lernt, was Ihr braucht, um Euch schön, entspannt  und sicher in der Runde aller Tänzer auf der Tanzfläche zu bewegen.

Das gilt im besonderem Maß für die Kurse für Anfänger, Anfänger mit Vorkenntnissen und die Kurse zur Wiederauffrischung Eurer Basiskenntnisse.

Aber auch bei den Mittelstufekursen legen wir Wert darauf, Tangolehrer auszusuchen, die Euch nicht mit ausufernden Figuren, Sequenzen und Schrittfolgen bombardieren, die Ihr im wahren Leben auf der Tanzfläche nie tanzen könnt und deshalb so schnell wieder vergesst, wie Ihr sie gelernt habt.

Vielmehr versuchen wir, Euch Tanzlehrer anzubieten, die Wert auf die Grundlagen des Tangotanzens, Qualität der Bewegung, sicheres Tanzen in der Runde aller Tänzer und Musikalität legen und dies auch vermitteln können.

Bei den Kursen für Fortgeschrittene gehen wir davon aus, dass die Teilnehmer all dies bereits beherrschen (obwohl auch hier die Arbeit an den tänzerischen Grundlagen erfahrungsgemäß nie schadet).

Aber hier geht es natürlich in stärkerem Maß darum, das eigene Repertoire über das, was man normalerweise auf der Tanzfläche braucht hinaus zu erweitern, Hilfestellung für Choreographien zu geben, und denjenigen Kursteilnehmern, die selbst Tangolehrer sind, wertvolle Impulse und Anregungen für den eigenen Unterricht zu vermitteln.

Kleine Gruppen

Worauf wir auch größten Wert legen, und was unserer Meinung nach ein weiterer der Pluspunkte der Tangokurse in La Rogaia ist (Eine Meinung die von unseren Kursteilnehmern geteilt wird):

Wir beschränken die Teilnehmerzahl bei jedem Kurs konsequent auf maximal 9 Paare.

Wir sind davon überzeugt, dass es in größeren Gruppen, bei denen sich die Kursleiter beim besten Willen nicht mehr um jeden Einzelnen kümmern können, nicht möglich ist, in dem Maß vom Unterricht zu profitieren, welches wir uns für die Teilnehmer der Tangokurse in La Rogaia wünschen.

Michael & Siobhan in La Rogaia 2013
Michael Lavocah & Siobhan Richards in La Rogaia 2013
Zeit und persönlicher Kontakt

Nicht zuletzt legen wir bei der Auswahl unserer Kursleiter großen Wert darauf, dass diese auch außerhalb der Kurszeiten für Euch ansprechbar sind.

Ein Tangokurs ist immer auch eine Begegnung und Auseinandersetzung mit den Tangolehrern, die man sich aussucht. Viele Dinge erfährt, lernt oder verfestigt man außerhalb der eigentlichen Kurszeiten, bei den Übungsabenden oder einfach in einem Gespräch mit den Kursleitern beim Abendessen.

Oft liegen die Antworten für manche Fragen, die man sich oft erst nach dem täglichen Kursprogramm stellt, gewissermaßen zwischen den Zeilen: Rückfragen zum besseren Verständnis, praktische Korrekturen des Gelernten oder auch Fragen zum persönlichen Werdegang der ausgewählten Tangolehrer, die Euch helfen können, beim Tango Euren eigenen Stil zu entwickeln.

Schön, wenn die Tangolehrer dann präsent sind, und sich nicht, wie bei vielen Großveranstaltungen, bei denen sie jeden Tag mehrere Dutzend Kursteilnehmer in verschiedensten Kursen abarbeiten mussten, am Abend erschöpft zurückziehen.

Ein unschätzbarer Vorteil, den eine Woche intensiver Tangourlaub in der für Kursteilnehmer und Kursleiter gleichermaßen entspannten Atmosphäre von La Rogaia bietet.

 

Ein besonderes Event: Tango trifft die Skulpturen von Wolfgang Sandt

La Rogaia unterstützt "Ärzte ohne Grenzen"

Auch dieses Jahr konnten wir wieder eine größere Summe* für "Ärzte ohne Grenzen" spenden, die wir im Rahmen unserer Weihnachtsaktion gesammelt haben. Dazu haben wir fünf Prozent der Einnahmen aus jeder verbindlichen Buchung, die im Dezember 2015 und Januar 2016 gemacht wurde, als Spende an "Ärzte ohne Grenzen" weitergeleitet.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle, die durch ihre Buchung eines Urlaubs bei uns diese Spendenaktion von La Rogaia unterstützt haben.

*Spenden La Rogaia
2012: EUR 1.122
2013: EUR 1.500
2014: EUR 1.800
2015: EUR 1.510
2016: EUR 1.600
Hier finden Sie die Spendenbescheinigungen für 2012, 2013, 2014 und 2015